Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Entenbraten-Rezepte. Um aus allen unseren 74 Entenbraten-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Neben Gans und Wild ist ein Entenbraten auf dem Weihnachtstisch gern gesehen und doch trauen sich viele nicht an den köstlichen Klassiker heran. Dabei ist es gar nicht so schwer, eine Ente richtig zuzubereiten, wenn Sie den einen oder anderen Tipp beherzigen. Egal ob Entenbraten mit Orangen oder Entenbraten im Speckmantel – wir von EAT SMARTER zeigen Ihnen, wie Ihr Entenbraten auf jeden Fall gelingt. Stöbern Sie in unserem großen Entenbraten Kochbuch und lassen Sie sich inspirieren!

Tipps und Tricks für den perfekten Entenbraten

Zunächst sollten Sie bei der Auswahl der richtigen Ente beachten, dass eine Ente zum Großteil aus Knochen besteht und der Fleischanteil relativ gering ist – für vier Personen sollte also eine 2,5 Kilo schwere Ente genau richtig sein. Nachdem die Ente von innen und von außen gewaschen, und anschließend gesalzen und gepfeffert wurde, wird sie klassisch im Backofen gegart. Dafür legen Sie die Ente mit der Brust nach oben auf das Rost, darunter sollte sich im Backofen eine Fettpfanne oder ein Bräter mit etwas Flüssigkeit (Brühe oder Wasser) befinden, um das Fett und den Bratensaft aufzufangen. Nun sollte die Ente bei etwa 230°C Ober-/Unterhitze 1,5 Stunden im Ofen garen. Damit die Haut knusprig und goldgelb wird, sollten Sie die Ente während des Garvorgangs einige Male mit dem Bratensaft übergießen. Aus der Flüssigkeit, die im Bräter entstanden ist lässt sich nun eine köstliche Sauce zubereiten.

Sie würden gern wissen, wie Sterneköchin Cornelia Poletto einen Entenbraten zubereitet? Hier verrät Sie es Ihnen!

Köstliche Beilagen für den Entenbraten

Nachdem bei der Zubereitung des Entenbratens nun nichts mehr schief gehen kann, wird es Zeit, sich um die Beilagen zu kümmern. Kommt die Ente bei Ihnen an Weihnachten auf den Tisch, bieten sich klassische Beilagen wie Rotkohl, Kartoffel- oder Semmelknödel oder Wintergemüse wie Rosenkohl oder Wirsing an. Probieren Sie also unbedingt einmal eine gebratene Ente mit Zwiebelsauce, Wirsing und böhmischem Knödel oder lassen sich einen Entenbraten mit Zwiebeln und Pilzen so richtig schmecken. Guten Appetit!

 

Kochbücher von A-Z