Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Ostern-Rezepte. Um aus allen unseren 410 Ostern-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Ostern ist mittlerweile weit mehr als nur ein christlicher Feiertag. Am Osterwochenende geht es ums Ostereier färben, Osterdeko basteln und das Verstecken von Schokohasen. Während sich viele Kinder darauf freuen süße Überraschungen zu bekommen, steht vor allem das gemeinsame Osteressen der leckeren Osterrezepte im Mittelpunkt. Ganz gleich, ob Sie im Kreis Ihrer Familie feiern oder sich mit Freunden verabreden. Spätestens dann stellt sich die Frage, welche Osterrezepte Sie Ihren Gästen an Ostern vorsetzen wollen. In der EATSMARTER-Rezeptsammlung finden Sie eine tolle Auswahl an leckeren Ostergerichten für Ihre Feiertage. Traditionell isst man am Gründonnerstag Spinat, Zucchini oder anderes grünes Gemüse, da darin die Kraft des Frühlings symbolisiert wird. Haben Sie schon einmal pochierte Eier auf Spinat probiert?

Natürlich können Sie auch einen leckeren Gemüseauflauf oder eine Gemüsesuppe zubereiten. Klassischerweise wird am Karfreitag Fisch serviert. Da Fisch eine typische Fastenspeise ist, hat sich diese Tradition zu Karfreitag eingebürgert. Für Fischliebhaber und alle die es mal werden wollen, geben wir leckere Rezeptideen wie etwa das Fisch-Limetten-Päckchen mit Koriander. Der Karsamstag ist bei den meisten Familien voller Traditionen, denn hier werden alle Vorbereitungen für das Osterfest am Ostersonntag getroffen. Es werden Ostereier gefärbt, frische Hefezöpfe gebacken, das Osterlamm vorbereitet oder das Osterfrühstück oder der Osterbrunch vorbereitet. Beliebt sind auch diverse Osterkuchen, die gerne auch mal einen Schuss Eierlikör enthalten dürfen, und in der Osterbäckerei entstehen.

Sie können ihr Ostermenü mit einer fruchtigen Möhren-Aprikosen Suppe oder aber mit einem leichten Hähnchen-Spargel-Salat beginnen. Sie mögen es an Ostern klassisch? Dann ist der Lammbraten mit Frühlingsgemüse oder ein pikantes Schmorkaninchen die richtige Wahl. Vielleicht haben Sie sich dieses Ostern aber auch für ein vegetarisches Menü entschieden oder wollen Ihren Gästen einige fleischfreie Gerichte zur Auswahl stellen? Ein Spargel-Rucola Salat als Vorspeise macht Appetit auf mehr und mit einem Möhren-Kohlrabi-Gratin als Hauptgericht liegen Sie auch bei Vegetariern goldrichtig. Um trotz der Osterleckereien nicht völlig über die Stränge zu schlagen und weiterhin an Ihrem Weg zur Sommerfigur festzuhalten, sollten Sie ein paar Dinge beherzigen.

Schlank durch die Ostertage

Da Hepfezopf mit Puderzucker, Lammbraten und Co. nicht grade bekannte Schlankmacher sind, versuchen Sie während der Ostertage auf zuckerhaltige Getränke zu verzichten. Denn Softgetränke, aber auch Obstsäfte können echte Kalorienbomben sein, mit denen Sie Ihr Konto an den Oster-Feiertagen nicht belasten sollten. 

Bewegung ist das A und O. Es lebe die Tradition des Osterspaziergangs! Denn nach draußen zu gehen und durchzuatmen liefert Ihnen neue Energie. Die leichte Bewegung fördert die Konzentration, stärkt das Immunsystem, baut das Stresshormon Cortisol ab und sorgt durch das Tageslicht dafür, dass Sie mit Vitamin D versorgt werden. Zu Ostern können Sie sicherlich noch einige Mitstreiter für Ihre Spazierrunde gewinnen. Sie wollen sich nicht nur bewegen sondern sind bereit für ein kleines Sportprogramm? Dann starten Sie mit unserem Osterworkout! Wie Sie sich auch entscheiden Ihre Feiertage zu verbringen – EAT SMARTER wünscht Ihnen ein schönes Osterfest!

 

Kochbücher von A-Z