Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Plätzchen-Rezepte. Um aus allen unseren 1623 Plätzchen-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Adventszeit ist Plätzchen-Zeit!

Spätestens im Advent gibt es für die meisten von uns kein Halten mehr und es heißt: Plätzchen backen wie die Weltmeister. Meist sind es die klassischen Weihnachtsplätzchen-Rezepte wie Vanillekipferl, Zimtsterne und Spritzgebäck, die jedes Jahr aufs Neue gebacken werden. Wer jedoch neue Ideen für die besten Plätzchen in der Weihnachtszeit sucht, die simpel und schnell zubereitet sind, wird mit unseren Rezepten mit Sicherheit fündig.

Schon vor dem Advent beginnen sich viele Menschen zu fragen, welches Weihnachtsgebäck sie sich in diesem Jahr vornehmen sollen. Mit Kindern werden traditionell Kekse (Mürbeteigplätzchen) aus ausgerolltem Mürbeteig ausgestochen, andere Plätzchen müssen mit der Hand geformt werden, wie Bethmännchen, Pfeffernüsse und Pfefferkuchen. Häufig wird Weihnachtsgebäck auch nach der geschmacksgebenden Zutat im Plätzchenteig benannt, wie z.B. Anisplätzchen, Zimtsterne, Zitronensterne, Marzipanplätzchen und Kokosmakronen.

Das Plätzchenbacken entwickelte sich in Deutschland übrigens erst Mitte des 18. Jahrhunderts – und war besonders bei den Damen der gehobenen Gesellschaft beliebt. Generell galten Konditorei-Stücke bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts als Luxus-Lebensmittel, die es nur zu besonderen Anlässen gab. Und auch heute gibt es die leckeren Kekse im Grunde nur zu einer bestimmten Jahreszeit: im Advent.

Das brauchen Sie zum Backen

Um perfekt für das Backen vorbereitet zu sein, benötigen Sie folgende Küchenhelfer: ein Nudelholz zum Ausrollen, eine Rührschüssel und Handrührgerät zum Rühren, Ausstechformen für Mürbeteigplätzchen und natürlich Backblech und Backpapier. Mit den Grundzutaten Butter, Eier, Zucker und Mehl lässt sich nahezu jeder Plätzchenteig ganz einfach selber machen. Wer keinen Zucker möchte, greift auf alternative Süßungsmittel zurück. Und auch für Veganer gibt es mittlerweile massig tierproduktlose Keks-Sorten.

Kochbücher von A-Z