Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Quitte-Rezepte. Um aus allen unseren 156 Quitte-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Lange Zeit als altmodisch abgetan, ist sie in den letzten Jahren wieder mehr und mehr in Mode gekommen: Die Quitte. Sie ist so etwas wie die Urmutter der Marmelade. Aus diesem Grund wird sie in Portugal auch „marmelo" – genannt – denn dort kocht man aus den meist steinharten Früchten besonders gern süßen Brotaufstrich. Ganz klassisch kennt man die gelben Früchte auch im Quittengelee, als Quittenlikör oder als Füllung für saftigen Quittenkuchen.

Allerdings gehört die Quitte längst nicht nur auf den Frühstückstisch oder Kuchentafel - auch als Quittencremesuppe mit Speck und Balsamico oder im Lammtopf mit Bohnen und Quitten schmecken die gelben Früchte einfach lecker. Besonders gut passt die Süße der Früchte zu deftigen Gerichten, wie unser Lamm mit Gewürzquitten beweist. Wenn Sie noch nach einer leichten Vorspeise suchen, empfehlen wir unser fruchtiges Carpaccio von der Quitte mit Ziegenkäse. Garantiert auch in letzter Minute perfekt zubereitet und immer ein echter Hingucker!

Vielseitig verwendbar ist auch das Quittenmark oder Quittenmus: einfach das Fruchtfleisch durch ein Sieb oder die „Flotte Lotte“ passieren beziehungsweise mit dem Stabmixer fein pürieren. Quittenmark können Sie zum Beispiel in Eiswürfelformen einfrieren. Frisch oder nach dem Auftauen können Sie sie dann als Topping für Eisbecher, Desserts und Obstsalat verwenden oder Saucen (z.B. zu Wild-Gerichten) damit verfeinern. Besonders unkompliziert und kalorienarm sind auch saftige Quittenschnitten, bei dem die Früchte roh gerieben den Teig verfeinern. Ein saftig-süßer Sattmacher für den kleinen Hunger zwischendurch! Egal, ob Sie die Früchte lieber klassisch süß als Quittentorte oder doch herzhaft genießen wollen, bei unseren Quitten-Rezepten ist bestimmt auch das Passende für Sie dabei. Klicken Sie sich durch unser Kochbuch und entdecken Sie raffinierte Quitten-Rezepte

Quitten richtig zubereiten

Haben Sie bislang gezögert Quitten zu kaufen? Dann geht es Ihnen wie den meisten, denn die Tatsache, dass sowohl Schale als auch Fruchtfleisch extrem hart sind, lässt viele daran zweifeln, dass die Quitte wirklich schmeckt. Ganz klar:  Roh kann man Quitten nicht essen. Bei den meisten der bei uns erhältlichen Quitten aus Spanien, Italien, Portugal, Nordafrika oder anderen Mittelmeerländern wäre das beherzte Reinbeißen fatal, denn sie sind steinhart und müssen grundsätzlich gekocht werden, um genießbar zu sein.

Aber mit einem simplen Trick geht die Vorbereitung der Quitte besonders einfach: Den weißen Flaum mit einem Tuch von der Quittenschale abreiben, Blütenansatz und Stiel entfernen und die ganzen Quitten im Dampfkochtopf 30 Minuten unter Druck kochen. Anschließend abgedeckt einige Stunden oder einfach über Nacht stehen stehen lassen, damit das reichlich enthaltene Pektin (ein Gelier- und Ballaststoff) frei werden kann. So vorbereitet, lassen sich Quitten super leicht schälen und entkernen.

Kochbücher von A-Z