Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Rote Bete-Rezepte. Um aus allen unseren 740 Rote Bete-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Dunkelrot, gesund und unglaublich lecker – Das Powerpaket Rote Bete überzeugt durch Einfachheit und Vielseitigkeit. Dabei erlebte die rote Rübe erlebte in den vergangenen Jahren eine kleine Küchen-Revolution.

Während sich die Hobbyköche zuletzt noch scheuten, sie zu verarbeiten, ist sie vor allem im Winter kaum mehr aus der Küche wegzudenken. Doch die Rote Bete ist nicht nur optisch und geschmacklich ein Highlight: Sie zählt auch zu den preiswertesten Gemüsesorten und lässt sich abwechslungsreich zubereiten.

Ob als Rote-Bete Suppe,  Rote-Bete-Salat, vegetarisch oder zu Fisch- mit ihrem süßlich-erdigen Aroma bereichert die Rote Bete viele wunderbare Gerichte.

Entdecken Sie unsere 30 besten Rezepte mit der heimischen Rübe in diesem Kochbuch!

So gesund ist Rote Bete

Abnehmen mit Roter Bete? Das geht. Denn wer regelmäßig zur dunkelroten Knolle greift begünstigt die Bildung von so genannten Mitochondrien, die zu einer besseren Fettverbrennung beitragen. Zudem ist sie mit gerade mal 43 Kalorien pro 100 Gramm ein echter Schlankmacher.

Statt vielen Kalorien liefert sie große Mengen an Eisen, sowie Magnesium, Phosphor, Natrium, Kalzium, Kalium und Jod. Doch das ist nicht alles. Neben Vitamin  A, C, B und Folsäure enthält rote Bete Betain, welches den Risikofaktor Homocystein für Herzkrankheiten senkt. All diese Stoffe machen die rote Bete zur echten Wunderknolle.

Dabei können Sie Rote Bete längst nicht nur als Beilage für gegrillte Lammkoteletts oder gebratene Lachsfilets verwenden.

Aus dem leckeren Gemüse lassen sich auch wunderbare vegetarische Gerichte zaubern: Unsere Gebackene Rote Bete sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch eine ideale Vorspeise. Und gefüllte Rote Beten sind der beste Beweis dafür, dass das klassische Beilagengemüse auch mal eine Hauptrolle verdient!

Als absolutes Blitzrezept empfehlen wir unsere Rote-Bete Brote - die vitaminreiche Knolle ist eine tolle Alternative zu fettem Käse oder Wurst, liefert deutlich mehr Nährstoffe und ist gleichzeitig absolut figur-freundlich.

Unser EAT SMARTER Tipp: Zum Schneiden und Schälen von Roter Bete empfiehlt sich das Tragen von Einmalhandschuhen. Denn der rote Farbstoff in den Rüben ist nicht nur super gesund – er färbt auch besonders intensiv. Reste gekochter Roter Beten sollten im Kühlschrank aufbewahrt und am nächsten Tag verzehrt werden.

Schneiden Sie die Reste der Knolle doch einfach in feine Scheiben oder Stifte und geben Sie die Rote Bete zum Hähnchensalat mit Mandarinen und Cashewkernen. Auch ein Carpaccio von Roter Bete mit exotischen Birnensalat schmeckt herrlich leicht und ist in nicht mal 30 Minuten gemacht.

EAT SMARTER wünscht Ihnen viel Freude beim Ausprobieren unserer besten Rote-Bete-Rezepte!

Kochbücher von A-Z