Rhabarber-Baiser-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarber-Baiser-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberSchlagsahneZuckerButterZuckerZucker

Zutaten

für
1
Für den Teig
150 g
2 EL
100 g
1
1 Prise
Butter für die Springform
Für den Belag
800 g
100 g
300 ml
3
1 TL
2 EL
Für das Baiser
3
150 g
1 TL
Außerdem
1 Handvoll
Puderzucker zum Bestauben
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig aus Mehl, Zucker, Butter, Ei und Salz einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Den Rhabarber in der Zwischenzeit waschen, putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit 100 g Zucker mischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
3.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
4.
Den Teig auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die gebutterte Springform legen, dabei einen Rand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel etwas einstechen. Den Rhabarber gut abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Die Sahne mit dem Zucker, der Vanille und den Eiern verschlagen. Den angebackenen Kuchen herausziehen und die Sahnemischung über den Rhabarber gießen. Weitere 15-20 Minuten backen. Die Sahnemischung sollte schon kleine Blasen werfen, ansonsten diesen Moment noch abwarten und dann erst den Eischnee darauf verstreichen.
5.
In der Zwischenzeit die Eiweiße mit dem Zucker und dem Zitronensaft steif schlagen. Den Kuchen kurz herausnehmen und den Eischnee darauf verstreichen. Den Backofen auf 200°C hochschalten und den Kuchen in ca. 10 Minuten goldbraun fertig backen.
6.
Den Fertigen Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und sofort servieren. Am besten in Stückweise auf Dessertteller und jeweils mit Gänseblümchen garniert.