Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Rhabarber-Himbeerkompott

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rhabarber-Himbeerkompott
Health Score:
Health Score
5,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
600 g
1
350 ml
75 g
½ Päckchen
250 g
Außerdem
150 g
gemahlene Mandeln
250 g
150 g
1 Prise
2 EL
200 g
1 l
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberApfelVanilleschoteApfelsaftZuckerHimbeere
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Rhabarber putzen, Fäden abziehen und in 2-3 cm große -Stücke teilen. Apfel schälen, achteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. 300 ml Apfelsaft mit Zucker und Vanillemark aufkochen. Rhabarber und Apfel zugeben und 1 Minute köcheln lassen. Puddingpulver mit übrigem Saft glatt rühren, in die kochende Flüssigkeit geben und einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Himbeeren unterheben. Zudeckt kalt stellen.
2.
Für die Plätzchen Mandeln mit Mehl, Zucker, Salz, Mandellikör, Mandelaroma und Butter in Flöckchen rasch zu Streuseln verkneten. 2/3 vom Teige zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig ca. 40 Kugeln formen und diese ganz flach drücken (ca. 3cm ⌀) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die restlichen Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (180°) in ca. 12 Minuten backen. Die Plätzchen auskühlen lassen und zugedeckt beiseite stellen.
3.
Zum Servieren Kompott auf Dessertteller verteilen und je eine Kugel Eis und einige Plätzchen dazu legen.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar