Rhabarber-Käsekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rhabarber-Käsekuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
4250
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Tarteform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.250 kcal(202 %)
Protein122 g(124 %)
Fett221 g(191 %)
Kohlenhydrate436 g(291 %)
zugesetzter Zucker193 g(772 %)
Ballaststoffe19,9 g(66 %)
Automatic
Vitamin A2,3 mg(288 %)
Vitamin D11 μg(55 %)
Vitamin E11,5 mg(96 %)
Vitamin K82,8 μg(138 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂2,7 mg(245 %)
Niacin30,6 mg(255 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure320 μg(107 %)
Pantothensäure8,8 mg(147 %)
Biotin107,6 μg(239 %)
Vitamin B₁₂9,2 μg(307 %)
Vitamin C57 mg(60 %)
Kalium2.477 mg(62 %)
Calcium889 mg(89 %)
Magnesium178 mg(59 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod78 μg(39 %)
Zink9,1 mg(114 %)
gesättigte Fettsäuren130 g
Harnsäure167 mg
Cholesterin1.601 mg
Zucker gesamt234 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 Prise
1 EL
50 g
100 g
kalte Butter
1
Butter und Mehl für die Form
Mehl zum Arbeiten
Für den Belag
400 g
4
500 g
100 g
40 g
100 g
geschmolzene Butter
3 EL
1 Msp.
abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
40 g
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkRhabarberMehlButterZuckerOrangengelee
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz, Vanille- und Puderzucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Tarteform ausbuttern und mit Mehl bestauben.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Formgröße ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Den Rand nach Belieben leicht wellig formen.
4.
Für den Belag den Rhabarber waschen, putzen und schräg in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Die Eier trennen. Den Quark mit dem Zucker, den Eigelben, der Stärke, der Butter, dem Zitronensaft und der Zitronenschale verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Mit dem Rhabarber belegen und im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
5.
Das Gelee leicht erwärmen und schmelzen lassen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Gelee bestreichen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.
6.
Dazu nach Belieben Vanillesauce reichen.