Rhabarbereis mit Orangentalern

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarbereis mit Orangentalern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 13 h 10 min
Fertig
Kalorien:
1226
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.226 kcal(58 %)
Protein10 g(10 %)
Fett87 g(75 %)
Kohlenhydrate95 g(63 %)
zugesetzter Zucker77 g(308 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D3,2 μg(16 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K30,5 μg(51 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin21,1 μg(47 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium858 mg(21 %)
Calcium251 mg(25 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren51,4 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin596 mg
Zucker gesamt82 g

Zutaten

für
4
Für die Kekse
90 g
60 g
50 g
Glukosesirup (Reformhaus)
1 TL
60 g
Für das Rhabarber-Rotwein-Kompott
500 g
frischer Rhabarber
200 ml
trockener Rotwein
Zucker nach Geschmack
1 Stange
Für das Rhabarberparfait
400 g
heller Rhabarber
200 g
1
200 g
5
200 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberRhabarberRotweinZuckerButterSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Für die Kekse alle Zutaten bis auf das Mehl in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Einmal aufkochen, vom Herd ziehen und das Mehl einrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen und daraus ca. 1 cm große Kugeln formen. Die Kugeln mit mindestens 10 cm Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten backen.

2.

Den Rhabarber für das Kompott waschen, schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Rotwein, dem Zimt und dem Zucker nach Geschmack in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten köcheln lassen.

3.

Für das Parfait den Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote in einen Topf geben und langsam erhitzen, unter Rühren so lange Köcheln bis der Rhabarber reichlich Flüssigkeit gezogen hat. Um 1/3 einköcheln lassen und anschließend fein pürieren. Zur Seite stellen, etwas abkühlen lassen und die Butter Stückchenweise unterrühren.

4.

Anschließend die Eigelbe und den Likör untermengen und nochmals mit dem Pürierstab aufmixen. Die Sahne steif schlagen, unterheben, die Masse in kleine Tassen füllen und über Nacht gefrieren lassen. Zum Servieren das Kompott in Schälchen füllen, das Parfait aus dem Gefrierschrank nehmen, an der Oberfläche etwas Parfait mit einem Spatel abkratzen, einen Keks hineinstecken und das abgekratzte Parfait auf den Keks geben. Sofort servieren.