Rhabarbergratin

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rhabarbergratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
557
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien557 kcal(27 %)
Protein13 g(13 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker24 g(96 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K13,5 μg(23 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium447 mg(11 %)
Calcium167 mg(17 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren17,9 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin290 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Stangen Rhabarber ca. 500 g
4 Scheiben Weißbrot oder Toastbrot
300 ml Schlagsahne
4 Eier
1 Msp. Zimt
4 EL Vanillezucker
Butter für die Auflaufform
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberSchlagsahneWeißbrotVanillezuckerEiZimt

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Den Rhabarber waschen, putzen, schälen und in Formgröße zurecht schneiden.
3.
Eine Auflaufform ausbuttern und die diagonal halbierten Brotscheiben fächerförmig einlegen. Dazwischen den Rhabarber legen. Die Sahne mit den Eiern, Zimt und Vanillezucker verquirlen und über die Brotscheiben gießen. Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten goldbraun backen.
4.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.