Rhabarberschnittchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rhabarberschnittchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 2 min
Fertig
Kalorien:
3739
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.739 kcal(178 %)
Protein78 g(80 %)
Fett87 g(75 %)
Kohlenhydrate631 g(421 %)
zugesetzter Zucker329 g(1.316 %)
Ballaststoffe22,2 g(74 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D8,4 μg(42 %)
Vitamin E8,6 mg(72 %)
Vitamin K91,7 μg(153 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂2,9 mg(264 %)
Niacin19,2 mg(160 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure295 μg(98 %)
Pantothensäure7,7 mg(128 %)
Biotin103,5 μg(230 %)
Vitamin B₁₂8,2 μg(273 %)
Vitamin C76 mg(80 %)
Kalium3.866 mg(97 %)
Calcium1.717 mg(172 %)
Magnesium237 mg(79 %)
Eisen10,7 mg(71 %)
Jod152 μg(76 %)
Zink9 mg(113 %)
gesättigte Fettsäuren47 g
Harnsäure151 mg
Cholesterin1.036 mg
Zucker gesamt459 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
4 Eier
120 g Zucker
1 Prise Salz
80 g Mehl
40 g Speisestärke
Zucker für das Küchentuch
120 g Rhabarbergelee
30 ml Orangenlikör
Für den Belag
4 Blätter weiße Gelatine
250 g gelber Rhabarber
100 g Zucker
900 ml Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver für à 500 ml Flüssigkeit
Puderzucker zum Bestauben
100 ml Schlagsahne
Für den Rhabarber
2 Stangen roter Rhabarber
2 EL Zucker
Für den Guss
1 Päckchen klarer Tortenguss für 250 ml Flüssigkeit
220 ml Apfelsaft
violetter Zucker zum Bestreuen
Minze zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchRhabarberRhabarberApfelsaftZuckerZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2.

Für den Teig die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen, das Mehl mit der Stärke mischen und darüber sieben. Alles nach und nach unterheben und den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verstreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden auskühlen lassen. Dann den Boden quer halbieren. Eine Hälfte mit einem dünnen Garn vorsichtig waagerecht halbieren. Eine dünne Biskuithälfte mit dem leicht erwärmten Gelee bestreichen und die zweite dünne Biskuithälfte auflegen. Die unhalbierte Biskuithälfte mit dem Orangenlikör beträufeln und mit einem Backrahmen umstellen.

3.

Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den gelben Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit 5 EL Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten weich kochen lassen. Vom Herd ziehen, pürieren, durch ein Sieb streichen und erkalten lassen.

4.

4 EL Milch mit dem Puddingpulver verrühren. Die restliche Milch mit dem übrigen Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, die Puddingmilch einrühren und unter Rühren 2-3 Minuten eindicken lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und unter den warmen Pudding rühren. Den Pudding halbieren und unter eine Hälfte das Rhabarberpüree rühren. Beide Puddingmassen in eine Schüssel füllen, mit Puderzucker bestauben und abkühlen lassen.

5.

Kurz bevor die zweite Puddinghälfte anfängt zu gelieren, die Sahne steif schlagen und unterheben.

6.

Den Rhabarberpudding auf dem Teigboden verstreichen und mit dem Rhabarberboden belegen. Den Sahnepudding darauf berstreichen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

7.

Den Rhabarber waschen, putzen, in 1 cm breite Stücke schneiden und mit dem Zucker in einem Topf erhitzen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen, vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

8.

Für den Guss den Tortenguss mit dem Saft verrühren, in einem Topf erhitzen und auf dem Kuchen verteilen. Erkalten lassen, den Backrahmen entfernen und den Kuchen in Stücke schneiden. Jedes Stücke mit einigen Rhabarberstücken garnieren und mit violettem Kristallzucker bestreuen. Mit Minze garniert servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite