Ricotta-Eistorte mit Aprikosensauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ricotta-Eistorte mit Aprikosensauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 6 h 55 min
Fertig
Kalorien:
3635
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.635 kcal(173 %)
Protein73 g(74 %)
Fett141 g(122 %)
Kohlenhydrate451 g(301 %)
zugesetzter Zucker278 g(1.112 %)
Ballaststoffe20,8 g(69 %)
Automatic
Vitamin A4,7 mg(588 %)
Vitamin D8,2 μg(41 %)
Vitamin E13,4 mg(112 %)
Vitamin K40,9 μg(68 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂2,6 mg(236 %)
Niacin29,7 mg(248 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure341 μg(114 %)
Pantothensäure8 mg(133 %)
Biotin78 μg(173 %)
Vitamin B₁₂6,3 μg(210 %)
Vitamin C271 mg(285 %)
Kalium4.670 mg(117 %)
Calcium1.452 mg(145 %)
Magnesium261 mg(87 %)
Eisen16,3 mg(109 %)
Jod125 μg(63 %)
Zink5,8 mg(73 %)
gesättigte Fettsäuren78,4 g
Harnsäure287 mg
Cholesterin1.462 mg
Zucker gesamt411 g

Zutaten

für
1
Für das Eis
2
2
40 ml
80 g
400 g
200 ml
1 EL
Für den Karamell
100 g
1
unbehandelte Orange Abrieb
Für das Kompott
1 kg
2 EL
200 ml
trockener Weißwein
200 ml
50 g
1
1 Zweig
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Die Springform mit Backpapier auskleiden. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Likör und der Hälfte vom Zucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen (nicht zu heiß werden lassen). Von der Hitze nehmen, kalt schlagen, dann den Ricotta unterziehen. Die Sahne mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker steif schlagen und unter die Creme heben. Zwei Eiweiße steif schlagen (übrige Eiweiße anderweitig verwenden) und ebenfalls unterziehen. In die Springform füllen, glatt streichen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.
2.
Den Zucker in eine Pfanne streuen, erhitzen und golden karamellisieren lassen. Den Orangenabrieb dazu streuen und die Masse auf einem Backpapier verteilen. Erkalten und fest werden lassen.
3.
Die Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, die Haut abziehen und die Aprikosen in Spalten schneiden. Das Puddingpulver mit 3-4 EL Wein glatt rühren. Den Wein, Orangensaft und Zucker in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und dazu geben. Zum Kochen bringen und das angerührte Puddingpulver einrühren. 1-2 Minuten leicht dicklich einkochen lassen. Die Aprikosen untermischen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dann die Vanilleschote wieder entfernen. Die Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter in Streifen schneiden.
4.
Die Parfait etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus der Form stürzen und das Backpapier abziehen.
5.
Das Karamell im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern. Jedes Parfaitstück mit etwas Karamellbruch garnieren, Kompott dazu setzen, mit Minzstreifen bestreuen und mit Puderzucker bestaubt servieren.