Rinderbraten in Blätterteig

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten in Blätterteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
2
250 g
3 EL
1 kg
Rinderbraten (z.B.: Filet)
1
270 g
Blätterteig (1 Rolle; aus der Frischetheke)
3 EL
1
1 Dose
(425 g; 200 g Abtropfgewicht) Birnen
3 EL
100 ml
1 TL
etwas Zimt
2 EL
Perlzwiebel (aus dem Glas)
250 g
Maronen (vakuumiert)
Außerdem
Petersilie zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Schalotten schälen, fein hacken. Champignons putzen, waschen, blättrig schneiden. Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Schalotten und Champignons in 1 Esslöffel zerlassener Butter dünsten. Spinat darauf zerfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze 5 Minuten einkochen lassen.

2.

Braten waschen und trocken tupfen. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Braten darin rundherum ca. 12 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, etwas abkühlen lassen.

3.

Teigränder des ausgerollten Blätterteig mit kaltem Wasser leicht anfeuchten, Paniermehl in Größe des Filets auf die vordere Teighälfte streuen und etwas Spinatmischung darauf geben. Filet darauf legen. Übrigen Spinat auf das Filet geben, andrücken und im Teig einschlagen. Teigkanten gut andrücken.

4.

Aus Teigresten nach Belieben Sterne ausstechen und auf die Teighülle setzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.

5.

Birnen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Zucker und 1 Esslöffel Butter goldbraun schmelzen. Weißwein, Zitronensaft, Zimt und Birnen zufügen, 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

6.

1 Esslöffel Butter zerlassen. Perlzwiebeln und Maronen darin andünsten. Mit 100 ml aufgefangenem Birnensaft ablöschen, unter Rühren einkochen lassen.

7.

Braten aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren ca. 10 Minuten ruhen lassen. Mit den Birnen und Maronengemüse anrichten. Mit zarten Petersilienblättchen bestreut servieren.