Low Carb Dinner

Rinderfilet mit Kräuterkruste und Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderfilet mit Kräuterkruste und Gemüse

Rinderfilet mit Kräuterkruste und Gemüse - Die feine Safransauce ist der perfekte Begleiter!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
907
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das aromatische Rindfleisch gehört zu den guten Lieferanten für Vitamine aus der B-Gruppe, besonders auch für Niacin. Es ist unter anderem wichtig für den Energiestoffwechsel und den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, Aminosäuren und Fettsäuren.

Für mehr Finesse können Sie die Kräuterkruste auch mit frischem Rosmarin und Thymian zubereiten. Auch sorgen gehackte Haselnüsse für das gewisse Etwas.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien907 kcal(43 %)
Protein69 g(70 %)
Fett62 g(53 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K274 μg(457 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin26 mg(217 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure128 μg(43 %)
Pantothensäure5 mg(83 %)
Biotin28 μg(62 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C135 mg(142 %)
Kalium1.601 mg(40 %)
Calcium153 mg(15 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen9,6 mg(64 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink14 mg(175 %)
gesättigte Fettsäuren33,5 g
Harnsäure436 mg
Cholesterin446 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
20 g
Petersilie (1 Bund)
2
1
2
800 g
Rinderfilet (Mittelstück)
2 EL
500 g
400 g
200 g
1 Prise
3
4 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Blitzhacker, 1 Messer, 1 Bräter

Zubereitungsschritte

1.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Den Knoblauch schälen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Das Toastbrot mit Petersilie, Knoblauchzehen und 1 TL Zitronenschale in einen Mixer geben und alles zu einer gleichmäßigen Paste mixen.

2.

Rinderfilet salzen und pfeffern. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch rundum bei starker Hitze anbraten und herausnehmen. Etwas abkühlen lassen, danach mit Brot-Petersilien-Mischung belegen und wieder in den Bräter legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten garen. Im abgeschalteten Backofen noch 10 Minuten ruhen lassen.

3.

Inzwischen Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Möhren gründlich waschen und vom Grün etwas stehen lassen. Röschen und Möhren für 5–7 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren). 

4.

Für die Sauce die 180 g Butter in einem Topf zerlassen. Safran, Eigelb und Weißwein über einem heißen Wasserbad in einer Metallschüssel cremig aufschlagen, dann die Schale aus dem Wasserbad nehmen, flüssige Butter erst tropfenweise und dann in dünnem Strahl unterschlagen. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Sauce mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

5.

Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz vor dem Servieren darin warm schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.

Zum Servieren das Filet in Scheiben schneiden, mit Safransauce und Gemüse servieren.