0

Rinderfilet-Sasa-Sushi

Rinderfilet-Sasa-Sushi
0
Drucken
30 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 20 Stück
200 g Rinderfilet
Jetzt hier kaufen!etwas Reisessig
etwas weiße Sesamsaat
40 halbe Blätter Bambus
400 g bunter Sushi-Reis
Jetzt kaufen!Wasabi-Paste
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/4

200 g Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden. Mit Reisessig beträufeln, mit weißer Sesamsaat bestreuen und durchziehen lassen.

Schritt 2/4

Die Bambusblätter mit warmem Wasser abspülen und trocknen. Dabei bitte nicht einreißen. Auf einer glatten Arbeitsfläche zwei Blätter über Kreuz auslegen. Ca. 20 g fertigen Sushi-Reis in eine rechteckige Form drücken, die etwas schmaler als das Blatt ist. Den Reis in die Mitte des Blattkreuzes legen. Den gewünschten Belag dünn mit Wasabi-Paste bestreichen und mit leichtem Druck auf das Reispolster pressen.

Schritt 3/4

Die beiden waagerechten Blattenden über den Reis schlagen und festhalten. Nun die beiden senkrechten Teile des Blattes darüber schlagen und das Ganze mit Gummibändern sichern. Die fertigen Sasa-Sushi mit der Nahtstelle nach unten in einer flachen Schüssel oder Auflaufform verteilen, abdecken und etwas beschweren. Das Ganze ca. 40 Minuten ruhen lassen.

Schritt 4/4

Die Bambusblätter öffnen und die Sasa-Sushi darauf servieren. Nach Lust und Laune mit Petersilienblättchen, Sesamsaat oder zerbröselten Noriblättern garnieren.

Schreiben Sie einen Kommentar