Rindermaiserl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindermaiserl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg Rindfleisch aus der Keule (Schwanzrolle)
400 g Ochsenschwanz (beim Einkauf in Stücke zerteilen lassen)
2 EL Öl
100 g gewürfelte Möhren
150 g geschälte, gewürfelte Knollensellerie
500 g geviertelte Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
150 g geputzter Lauch
Salz
Pfeffer
Marinade
300 ml ungesüßter Holunderbeersaft
5 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
½ Stange Zimt
3 Gewürznelken
13 getrocknete Ebereschenfrüchte
1 Stück unbehandelte Zitronenschale
1 Stück unbehandelte Orangenschale
1 Stück Sternanis
1 Flasche Sekt
Produktempfehlung

Das Fleisch mindestens am Vortag marinieren.

Zubereitungsschritte

1.

Das Rindfleisch und die Ochsenschwanzstücke in eine Schüssel legen.

2.

Für die Marinade den Holunderbeersaft mit den Gewürzen zusammen einmal aufkochen lassen.

3.

Beiseite stellen, abkühlen lassen und dann den Sekt dazugießen.

4.

Über das Fleisch und die Ochsenschwanzstücke gießen; ein bis zwei Tage abgedeckt durchziehen lassen.

5.

Das Fleisch und die Ochsenschwanzstücke aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trockentupfen.

6.

Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Ochsenschwanzstücke darin rundherum kräftig anbraten.

7.

Das Rindfleisch dazugeben und von allen Seiten leicht anbraten.

8.

Sämtliches Fleisch aus dem Bräter nehmen. Anschließend Möhren, Sellerie, Zwiebeln und ungeschälte Knoblauchzehen in dem Bratensatz anrösten.

9.

Das Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen lassen und den in Stücke geschnittenen Lauch zufügen.

10.

Mit der Marinade ablöschen und aufgießen.

11.

Das Fleisch wieder zugeben und ca. 2 Stunden bei geringer Hitze schmoren lassen.

12.

Das fertige Fleisch aus der Soße nehmen.

13.

Die Soße durch ein Sieb gießen; das Gemüse gut durchstreichen, damit die Soße eine schöne Bindung erhält. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

14.

Das Fleisch vom Ochsenschwanz lösen, würfeln und in die Soße geben.

15.

Das Rindfleisch, in Scheiben geschnitten, auf vorgewärmten Tellern mit der Soße und den Schwarzbrotknödeln anrichten.

16.

Dazu ein Wirsinggemüse reichen.

Schlagwörter