Rinderrouladen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderrouladen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung
Kalorien:
450
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert450 kcal(21 %)
Protein48 g(49 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K32,5 μg(54 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin25,4 mg(212 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂10,2 μg(340 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium1.252 mg(31 %)
Calcium74 mg(7 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink9,4 mg(118 %)
gesättigte Fettsäuren5,9 g
Harnsäure307 mg
Cholesterin152 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Rinderrouladen aus der Oberschale, je etwa 180g
90 g
100 g
60 g
Räucherschinken in 8 dünnen Scheiben
2 TL
(schwach gehäuft) Paprikapulver edelsüß
20 g
80 g
60 g
1
80 g
80 g
4 EL
20 g
l
400 ml
Außerdem
Küchengarn für die Rouladen
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Rouladen einzeln zwischen Klarsichtfolie plattieren, das heißt, mit dem Plattiereisen gleichmäßig flach klopfen. Die Rouladen salzen und pfeffern. Die Gewürzgurken längs in etwa 5 mm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Rouladen auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, je mit 2 Scheiben Speck, Gurken- und Zwiebelscheiben belegen. Mit Paprikapulver bestauben, die Rouladen an den Seiten einschlagen und von der schmalen Seite her aufrollen. Die gefüllten, aufgerollten Rouladen mit Küchengarn zusammenbinden und jeweils leicht mit Mehl bestauben. Das überschüssige Mehl von den Rouladen abklopfen.

2.

Möhren, Petersilienwurzel und Knoblauch schälen, Stangensellerie und Lauch putzen und alles Gemüse klein würfeln. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Rouladen darin rundum anbraten, dann aus dem Topf nehmen. Das klein gewürfelte Gemüse anschwitzen, das Tomatenmark einrühren, alles mit Rotwein ablöschen und diesen kurz einkochen lassen. Den Fond zugießen, die Rouladen wieder einlegen und bei geringer Hitze zugedeckt 45-60 Minuten köcheln lassen. Die Rouladen nach dem Ende der Garzeit wieder herausnehmen und warm halten. Die Schmorflüssigkeit durch ein feines Sieb passieren, etwas einkochen lassen und die Rouladen wieder einlegen. Die fertigen Rouladen mit der Sauce auf Tellern anrichten und Servieren.

Zubereitungstipps im Video