Rinderrouladen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderrouladen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig
Kalorien:
420
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien420 kcal(20 %)
Protein45 g(46 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K29,2 μg(49 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin22,8 mg(190 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂8,4 μg(280 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.243 mg(31 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink8,6 mg(108 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure270 mg
Cholesterin143 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
640 g Rinderroulade (4 Scheibe)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL mittelscharfer Senf
3 Zwiebeln
2 Gewürzgurken
8 Scheiben Räucherschinken
2 Möhren
150 g Knollensellerie
2 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein
500 ml Fleischbrühe
2 frische Lorbeerblätter
4 Wacholderbeeren
1 TL Pfefferkörner
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und, falls nötig, noch leicht flach klopfen. Salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Eine Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Gurken in Stifte schneiden. Je eine Scheibe Speck, einige Zwiebelwürfel und ein paar Gurkenstifte auf dem Fleisch verteilen. Das Fleisch eng zusammenrollen, dabei die Seiten einschlagen und mit einem Küchengarn zusammen binden.
2.
Die Möhren, die übrigen Zwiebeln und den Sellerie schälen und alles klein würfeln.
3.
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Die Rouladen in heißem Öl in einem Schmortopf von allen Seiten braun anbraten. Wieder herausnehmen und im Topf das Gemüse braun anschwitzen. Das Tomatenmark einrühren. Mit dem Wein ablöschen, etwas Brühe zufügen und die Rouladen hinein legen. Im Ofen zugedeckt ca. 2 Stunden leise weich schmoren lassen. Die Rouladen ab und zu wenden und nach Bedarf Fleischbrühe nachgießen. Etwa 30 Minuten vor Garende die Lorbeerblätter, die angedrückten Wacholderbeeren und die Pfefferkörner Gewürzsäcken zugeben.
5.
Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Dazu nach Belieben Kartoffelknödel reichen.