Rinderrouladen auf italienische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderrouladen auf italienische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
486
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert486 kcal(23 %)
Protein45,6 g(47 %)
Fett32,3 g(28 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g
Rinderroulade (insgesamt 4 Rinderrouladen)
1 Bund
4 TL
Tapenade (Olivenpaste)
4 Scheiben
Parmaschinken dünn geschnitten
4 EL
frisch geriebener Parmesan
100 g
2 EL
1 Bund
280 g
kleine Dose geschälte Tomaten (1 kleine Dose geschälte Tomate)
2
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Rinderrouladen mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum abbrausen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Basilikumblätter fein schneiden. Die Rinderrouladen mit Tapenade bestreichen und mit Parmaschinken belegen. Die Hälfte Basilikum darauf streuen. Parmesan mit Ricotta verrühren und ebenfalls darauf streichen. Rouladen aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

2.

Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Rouladen ringsum anbraten. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Beim Anbraten mit zu den Rouladen geben und kurz mit anschmoren.

3.

Die Rouladen aus der Sauce nehmen und die Sauce 5-8 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Tomaten mit Flüssigkeit und Brühe zugeben, die Tomaten mit einem Kochlöffel zerdrücken. Restliches Basilikum einrühren. Knoblauch abziehen und dazupressen. Zugedeckt 1 Stunde bei mäßiger Hitze köcheln lassen.

5.

Die Rouladen wieder in die Sauce geben und noch weitere 20-30 Minuten bei kleinster Hitze garen. Sauce nochmals abschmecken und die Rouladen mit der Sauce anrichten.

6.

Dazu Rigatoni reichen, die auch unter die Sauce gemischt werden können.

Zubereitungstipps im Video