Smarte Hausmannskost

Rinderschinken

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rinderschinken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 d.
Fertig
Kalorien:
530
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Rindfleisch punktet mit ca. 2,5 Milligramm Eisen pro 100 Gramm Rind und deckt so ein Viertel den Tagesbedarf. Wir benötigen diesen Mineralstoff für die Bildung von Blut und einen optimalen Sauerstofftransport im Körper.

Sie können den selbst gepökelt und geräucherten Rinderschinken auf einem frisch gebackenen Brot servieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien530 kcal(25 %)
Protein65 g(66 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker1,6 g(6 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Kalorien530 kcal(25 %)
Protein65 g(66 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin28,5 mg(238 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂16 μg(533 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium950 mg(24 %)
Calcium15 mg(2 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen7,4 mg(49 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink16,6 mg(208 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure350 mg
Cholesterin190 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
2 kg
Rindfleisch (aus der Unterschale)
100 g
2 TL
2 TL
zerdrückte Wacholderbeere
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RindfleischVollrohrzuckerWacholderbeere
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pökel- Gefäß + Kalträuchergerät

Zubereitungsschritte

1.

Pökelsalz, Zucker und Wacholderbeeren vermengen und gut gekühltes Fleisch von allen Seiten mit der Mischung einreiben. Anschließend die Fleischstücke in ein Pökelgefäß legen, gut abdecken und für 21 Tage in den Kühlschrank stellen. Fleischstücke alle paar Tage umschichten, damit die Eigenlake das Fleisch gleichmäßig durchdringen kann. 

2.

Nach 21 Tagen Eigenlake abgießen, Fleisch gründlich spülen und anschließend 12 Stunden wässern und 2 Tage trocknen lassen.

3.

Schinken im Kaltrauch (hierfür Buchenspäne und ganze Koriandersamen verwenden) alle 2 Tage bei maximal 25 °C 6–8-mal überräuchern, bis die gewünschte Rauchfarbe entstanden ist.