Rindfleischsülze

mit Rettichsalat
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindfleischsülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
417
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien417 kcal(20 %)
Protein46 g(47 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E9,3 mg(78 %)
Vitamin K42,2 μg(70 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin25,4 mg(212 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure161 μg(54 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin13,1 μg(29 %)
Vitamin B₁₂10 μg(333 %)
Vitamin C135 mg(142 %)
Kalium2.242 mg(56 %)
Calcium163 mg(16 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink9,7 mg(121 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin140 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Für die Sülze
800 g Ochsenbein
1 l Wasser
2 TL körnige Brühe
2 Lorbeerblätter
1 Packung TK Suppengrün
1 Zwiebel
Pfefferkörner
Salz
8 Blätter glatte Petersilie
2 Tomaten eine geachtelt, eine gewürfelt
Für den Salat
4 EL Weißweinessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
4 EL Öl
1 Rettich dünn gehobelt
1 rote Paprikaschote gewürfelt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ÖlZuckerPetersilieWasserLorbeerblattZwiebel

Zubereitungsschritte

1.

Zuerst Fleisch, Wasser, gekörnte Brühe, Lorbeer, Suppengemüse, geviertelte Zwiebel und Pfefferkörner aufkochen. Offen etwa zwei Stunden leise köcheln lassen.

2.

Dann die Brühe durchsieben und mit Salz abschmecken. Fleisch hineingeben und über Nacht kühlstellen.

3.

Gelatine einweichen und von der Brühe die Fettschicht abheben. Fleisch klein würfeln. Einen halben Liter Brühe abmessen und mit Essig abschmecken.

4.

Nun die Brühe erwärmen und die Gelatine darin auflösen.

5.

Vier Portionsförmchen mit kaltem Wasser ausspülen, Tomatenachtel hineingeben, etwas Brühe daraufgießen und erstarren lassen.

6.

Petersilienblätter, Fleisch- und Tomatenwürfel mischen. In die Förmchen geben, die restliche Brühe daraufgießen. Sechs Stunden kühlstellen.

7.

Für den Salat Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl verrühren. Rettich und Paprika zufügen. Restliche Petersilie feinschneiden und zufügen. Zur Sülze reichen.