Risotto-Häppchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto-Häppchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
425
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien425 kcal(20 %)
Protein16 g(16 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K16,2 μg(27 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium425 mg(11 %)
Calcium177 mg(18 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren9,5 g
Harnsäure113 mg
Cholesterin50 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
50 g geriebener Parmesan
100 ml trockener Weißwein
700 ml Brühe
3 EL Butter
200 g Risottoreis
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Stück Zitronenschale
100 g Schinken fein gewürfelt
120 g Erbsen tiefgekühlt
1 gegarte, geschälte Rote Bete in Würfel geschnitten
Erbsensprossen oder Kräuter zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ErbseSchinkenWeißweinParmesanButterOlivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Schalotte und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Olivenöl und 1 TL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, dann den Risottoreis dazugeben und ebenfalls unter Rühren andünsten, bis er glasig aussieht. Die Hälfte des Weins angießen und vollständig einkochen lassen. Den Vorgang mit dem restlichen Wein wiederholen, dann so viel Brühe angießen, dass der Reis gerade bedeckt ist und Lorbeerblatt und Zitronenschale zugeben.

2.

Die Flüssigkeit unter gelegentlichem Rühren fast ganz einkochen lassen, erneut etwas Brühe angießen, umrühren und einkochen lassen. So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis fertig gegart ist (er soll noch einen leichten Biss haben, Dauer 20-25 Minuten). Etwa 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen unterrühren.

3.

Zum Schluss Zitronenschale und Lorbeerblatt entfernen, den Parmesan, den Schinken und die restliche Butter unter den Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren auf Löffelchen portionieren und mit Rote-Bete-Würfeln und Erbsensprossen oder Kräutern garnieren.

Schlagwörter