0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosengelee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
193
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien193 kcal(9 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K2,8 μg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium183 mg(5 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
4
Zutaten
8 Blätter Gelatine
500 ml Roséwein
3 EL Honig
250 ml Apfelsaft klar
4 EL Zitronensaft
1 Handvoll essbare Bio-Rosenblütenblätter unbehandelt
4 essbare Bio-Rosenblütenblätter zur Garnitur
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RoséweinApfelsaftHonigZitronensaftGelatine

Zubereitungsschritte

1.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2.

150 ml Roséwein langsam erhitzen, die ausgedrückte Gelatine und Honig unter Rühren darin auflösen. Vom Feuer nehmen, den Apfel- und Zitronensaft sowie den restlichen Wein zufügen und gründlich vermischen. Abkühlen lassen bis die Flüssigkeit beginnt zu gelieren. Vorsichtig die Rosenblütenblätter unterziehen und auf vier Gläser verteilen. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden gelieren lassen. Bevor das Gelee fest ist, jeweils eine Rosenblüte hinein setzen.

3.

Mit Puderzucker bestaubt servieren.