Rosmarin-Rehfilet mit Schupfnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosmarin-Rehfilet mit Schupfnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
948
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien948 kcal(45 %)
Protein81 g(83 %)
Fett50 g(43 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E12 mg(100 %)
Vitamin K3,5 μg(6 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin18,1 mg(151 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂3,4 μg(113 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.654 mg(41 %)
Calcium135 mg(14 %)
Magnesium118 mg(39 %)
Eisen11,2 mg(75 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink10,9 mg(136 %)
gesättigte Fettsäuren19,3 g
Harnsäure372 mg
Cholesterin350 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Für das Rehfilet
4
Rehrückenfilets à ca. 180 g
Für die Beize
4 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
Wacholderbeere zerstoßen
3 Zweige
1 EL
¼
4 Scheiben
Räucherschinken durchwachsen
100 ml
Schlagsahne nach Belieben
Für die Schupfnudeln
400 g
mehligkochende Kartoffeln
100 g
30 g
weiche Butter
1
Speisestärke zum Ausrollen
Butter zum Anbräunen
2 EL
gehobelte Mandelkerne

Zubereitungsschritte

1.
Für die Rehfilets diese evtl. noch häuten.
2.
Das Öl mit Zitronensaft, den Gewürzen und Cognac verrühren. Die Zwiebel fein reiben und untermischen. Die Filets mit dieser Beize rundherum bestreichen, zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl stellen und ziehen lassen.
3.
Den Backofen auf Grillen vorheizen. Den Grillrost mit der Fettpfanne vorbereiten. Die Filets etwas klopfen, auf den Rost legen, jeweils mit Speckscheiben belegen und bei guter Hitze auf der ersten Seite ca. 4 Minuten grillen, dann wenden. Ist der Speck hellgelb, diesen auf der zweiten Seite auflegen. Ist der Speck bereits stark gebräunt, nicht mehr verwenden; dann Filets mit Tropffett oder Butter während des Grillens bestreichen. Die Grilldauer auf der zweiten Seite ist ebenfalls 3-4 Minuten. Das Fleisch leicht salzen, noch ein paar Minuten - je nach gewünschtem Gargrad - im Ofen lassen.
4.
Den Tropfsaft nach Belieben mit der Schlagsahne aufkochen und gesondert als Soße reichen.
5.
Für die Schupfnudeln die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, rasch schälen, durchpressen und auf der Arbeitsfläche etwas auseinanderbreiten.
6.
In einem weiten Topf Salzwasser zum kochen bringen.
7.
Das Mehl gleichmäßig darüberstreuen und würzen. Die Butter und das Eigelb dazugeben und alles rasch zu einem Teig verarbeiten.
8.
Die Arbeitsfläche mit wenig Speisestärke bestreuen, die Kartoffelmasse darauf zu fingerdicken Rollen formen, fingerlange Stücke abschneiden, zu beidseitig konischen Nudeln rollen, und portionsweise ins kochende Salzwasser zum Garen geben. Die Schupfnudeln leicht köcheln lassen. Sie sind dann fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die fertigen Schupfnudeln aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
9.
Inzwischen in einer Pfanne ohne Fett die Mandeln (bei mittlerer Hitze) goldbraun anrösten und beiseite stellen.
10.
Vor dem Servieren etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin goldbraun anrösten, evtl. noch etwas nachwürzen, die Mandeln untermischen und mit dem Rehfilet anrichten.