Rosmarinplätzchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosmarinplätzchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
84
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert84 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium16 mg(0 %)
Calcium2 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin15 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterRosmarinVanilleschoteEi

Zutaten

für
40
Zutaten
180 g
weiche Butter
225 g
½
1
1 Zweig
300 g
Mehl für die Abreitsfläche
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter mit 150 g Zucker und dem Vanillemark schaumig schlagen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abstreifen und fein hacken. Das Ei unter die Buttermasse rühren und das Mehl mit den Rosmarinnadeln nach und nach unterrühren. Alles Zutaten mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
2.
Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 2 Portionen teilen, zu zwei langen Rollen (Durchmesser 2 cm) formen und diese im übrigen zucker wälzen. Für weitere 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
3.
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Von den Rollen etwa 1 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und gut ausgekühlt servieren.
Schlagwörter