Empfohlen von IN FORM

Rote-Bete-Kichererbsen-Gemüse und Hähnchenbrust

4.6
Durchschnitt: 4.6 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Rote-Bete-Kichererbsen-Gemüse und Hähnchenbrust

Rote-Bete-Kichererbsen-Gemüse und Hähnchenbrust - Pinkes Gemüse mit Erdung trifft auf Geflügel mit Aroma – die perfekte Kombination!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
430
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Eisen und Folsäure sind reichlich in Roter Bete enthalten und wichtig für die Blutbildung und die Leistungsfähigkeit. Der rote Pflanzenfarbstoff Betain wirkt antioxidativ. Die Kombination aus Kichererbsen und Hähnchen sorgt für eine hohe Eiweißqualität. Damit kann der Körper das Eiweiß besser verwerten.

Außerhalb der Rote-Bete-Saison können Sie das Gericht auch mit vorgegarter Roter Bete zubereiten. Dann entfällt natürlich die Garzeit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein44 g(45 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Kalorien434 kcal(21 %)
Protein45 g(46 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K114 μg(190 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin25,7 mg(214 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin7,2 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium1.110 mg(28 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium124 mg(41 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure438 mg
Cholesterin93 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
400 g
50 g
Rote-Bete-Blätter oder Spinat
1
rote Zwiebel
10 g
Ingwer (1 Stück)
2 EL
300 g
Hähnchenbrustfilet (2 Hähnchenbrustfilets)
Jodsalz mit Fluorid
150 g
Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
1 TL
1 Msp.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete mit Handschuhen schälen und in Stifte schneiden oder vierteln. Blätter putzen, gründlich waschen und trocken schleudern.

2.

Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und hacken. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.

3.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Ingwer darin bei mittlerer Hitze anbraten. Rote-Bete-Stücke zugeben und etwa 10 Minuten dünsten.

4.

Inzwischen Hähnchenbrustfilets abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze je 7–8 Minuten braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und in Tranchen schneiden.

5.

Nach 10 Minuten Kichererbsen und Kreuzkümmel zum Gemüse geben und etwa 5 Minuten weiterdünsten. Blätter zugeben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Gemüse und Hähnchenbrustscheiben anrichten.