Rote-Bete-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rote-Bete-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
2574
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.574 kcal(123 %)
Protein34 g(35 %)
Fett182 g(157 %)
Kohlenhydrate194 g(129 %)
zugesetzter Zucker40 g(160 %)
Ballaststoffe12,4 g(41 %)
Automatic
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K27,7 μg(46 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9 mg(75 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure247 μg(82 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin26,1 μg(58 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium1.578 mg(39 %)
Calcium405 mg(41 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod49 μg(25 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren113,9 g
Harnsäure134 mg
Cholesterin771 mg
Zucker gesamt71 g

Zutaten

für
1
Zutaten
400 g
200 g
gegarte Rote Bete
200 g
Butter für die Form
1 EL
2 EL
brauner Zucker
2 EL
60 ml
trockener Rotwein
Mehl für die Arbeitsfläche
1
frisch gehobelter Parmesan zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlätterteigRote BeteZwiebelRotweinZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.

Den Blätterteig auftauen lassen. Die Rote Bete halbieren und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform ausbuttern und den Boden mit Fenchelsamen bestreuen. Den Zucker mit der Butter in einer Pfanne leicht karamellisierne lassen und die Zwiebeln zugeben.

2.

Kurz anschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit der Rote Bete in der Tarteform verteilen. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und auf der Rote-Bete-Zwiebel-Mischung ausbreiten.

3.

Die Ränder fest andrücken, die Oberfläche mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, vorsichtig stürzen und mit Parmesanspänen garniert servieren.

Schlagwörter