Roter Matjessalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Roter Matjessalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
1259
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.259 kcal(60 %)
Protein55 g(56 %)
Fett98 g(84 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D63 μg(315 %)
Vitamin E12,1 mg(101 %)
Vitamin K33 μg(55 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin23,1 mg(193 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin33,6 μg(75 %)
Vitamin B₁₂15,3 μg(510 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium1.835 mg(46 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium159 mg(53 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod148 μg(74 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren28,2 g
Harnsäure644 mg
Cholesterin434 mg
Zucker gesamt28 g

Zutaten

für
4
Für den Matjessalat
250 g gekochte Pellkartoffel
3 mittelgroße, säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
2 Gewürzgurken
125 g Rote Bete aus dem Glas
2 rote Zwiebeln
50 g Walnüsse
200 g gekochtes Rindfleisch (Ochsenbrust oder Tafelspitz)
10 Matjesfilets (alternativ: Heringfilets)
Für die Soße
100 g Mayonnaise
100 g Schlagsahne (alternativ: saure Sahne)
1 EL Weißweinessig
2 EL Schnittlauchröllchen
Zucker
Salz aus der Mühle
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
Dillspitzen zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln pellen und in 1 cm dicke Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, entkernen und in gleich große Würfel schneiden, die Gewürzgurken und die Rote Bete ebenfalls würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Walnüsse grob zerkleinern.

2.

Das gekochte Rindfleisch in kleine Würfel und die Matjesfilets in 1 cm breite Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.

3.

In einer zweiten Schüssel aus Majonäse, Sahne, Essig, Schnittlauchröllchen sowie Zucker, Salz und Pfeffer eine Sauce rühren. Die Sauce über den Salat gießen und alles gut vermischen.

4.

Den Salat ca. 24 Stunden durchziehen lassen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Dillsträußchen garnieren und mit gebuttertem Vollkornbrot servieren.

Schlagwörter