Rotkohlroulde mit Pilzen und Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rotkohlroulde mit Pilzen und Spätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
8
400 g
1
16 Scheiben
2 TL
Thymian gehackt
1
Schalotte gehackt
1
2 EL
250 ml
50 ml
1 EL
3 EL
1
½ TL
200 ml
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Semmel einweichen.
2.
Rehfleisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen, mit Thymian, gehackter Schalotte, Ei gut ausgedrückter Semmel, Salz und Pfeffer vermengen.
3.
Die Rotkohlblätter in kochendem Essigwasser ca. 3 Min. blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen, dann den Strunk mit einem scharfen Messer begradigen, mit jeweils 2 Scheiben Frühstückspeck belegen, die Rehfarce darüber verteilen, einrollen und mit Küchengarn umwickeln.
4.
Die Rouladen in einem Bräter in heißem Butterfett anbraten, mit Rotwein und Rotweinessig ablöschen und mit soviel Wasser auffüllen, dass die Rouladen knapp bedeckt sind.
5.
Lorbeerblatt, Wacholder und Pfefferkörner zugeben und im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 30 Min. garen.
6.
Rouladen herausnehmen, Küchengarn entfernen und warm stellen.
7.
Den Schmorfond durch ein feines Haarsieb passieren und in einem Topf auf ca. 250 ml reduzieren lassen, dann Sahne nach und nach einfüllen und wiederum auf 250 ml reduzieren lassen, dann Preiselbeermarmelade einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8.
Rouladen mit der Preiselbeersauce anrichten.
9.
Dazu passen gebratene Pfifferlinge und Spätzle (Fertigprodukt).