Rotweinbirnen mit Zabaione

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rotweinbirnen mit Zabaione
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
284
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien284 kcal(14 %)
Protein5 g(5 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K4,3 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium195 mg(5 %)
Calcium50 mg(5 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin315 mg
Zucker gesamt33 g

Zutaten

für
8
Rotweinbirnen
4 kleine Birnen
4 Nelken
1 Zimtstange
2 Stück Orangenschale (Bio-Orange)
5 EL Zucker
500 ml Rotwein
Zabaione
8 Eigelbe sehr frisch
100 g Zucker
160 ml Weißwein am besten einen Soave Classico Superiore oder wer es milder mag nimmt einen Marsala semis
1 Prise Zimt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinWeißweinZuckerZuckerOrangenschaleBirne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Birnen rundum schälen und den Stiel dranlassen. Den Zucker in einer hohen Pfanne (mit dazugehörigem Deckel) bei mildester Hitze zum schmelzen bringen. Wenn der Zucker vollkommen flüssig ist, den Rotwein angießen. Nelken, Orangenschale und Zimtstange hineingeben und kurz aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und die Birnen in den Sud legen. Zugedeckt bei milder Hitze 10-15 Min. köcheln lassen (die Birnen sollten auf jeden Fall weich sein), dabei die Birnen einmal wenden, damit sie von beiden Seiten die Farbe des Rotweins annehmen. Die Birnen mit 2-3 EL vom Sud servieren. Dazu passt Schlagsahne.
2.
Zucker und Eigelb in einer Kasserolle weiß-schaumig schlagen. Den Zimt im Weißwein auflösen. Den Weißwein unter ständigem Rühren nach und nach in die Eiercreme gießen, dabei kräftig weiterschlagen. Die Kasserolle in ein warmes Wasserbad setzen und die Creme bei mildester Hitze weiter schlagen, bis sie dickflüssig wird. Ist die Creme dick-cremig vom Herd nehmen und in Dessertschalen gießen.
3.
Nach Belieben mit etwas Zimt bestaubt servieren, Amarettikekse dazu reichen.