Rotwurst mit Sauerkraut

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rotwurst mit Sauerkraut
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
798
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien798 kcal(38 %)
Protein23 g(23 %)
Fett71 g(61 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K80,6 μg(134 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,2 mg(52 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium1.027 mg(26 %)
Calcium154 mg(15 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren25,9 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin74 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2
4 EL
100 ml
trockener Weißwein
200 ml
1 kg
2
1
1
2
Blutwürste nach Belieben mehr
2
Bratwürste nach Belieben mehr
100 g
1 TL
getrockneter Majoran
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautWeißweinSpeckPflanzenölMajoranZwiebel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In 2 EL heißem Öl goldbraun anbraten. Dann mit Weißwein und Brühe ablöschen. Sauerkraut, geschälten Knoblauch und das Lorbeerblatt zugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Dabei mehrmals umrühren und nach Bedarf noch etwas Brühe zufügen.

2.

Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und klein würfeln. Während den letzten 15 Minuten unter das Sauerkraut mengen. Die Würste in Scheiben schneiden. Den Speck in Streifen schneiden und zusammen mit den Wurstscheiben im restlichen Öl 3-4 Minuten goldbraun braten.

3.

Mit dem Majoran bestreuen und auf das Sauerkraut legen und locker untermengen. Noch einige Minuten ziehen lassen. Das Kraut mit Salz und Pfeffer abschmecken, nach Belieben Lorbeerblatt und Knoblauch herausnehmen und servieren.

Schlagwörter