Roulade vom Rind mit Olivenfüllung und Kartoffelbrei

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Roulade vom Rind mit Olivenfüllung und Kartoffelbrei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
882
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien882 kcal(42 %)
Protein57 g(58 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E8,3 mg(69 %)
Vitamin K29,6 μg(49 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin29,6 mg(247 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure123 μg(41 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin13,6 μg(30 %)
Vitamin B₁₂10,6 μg(353 %)
Vitamin C95 mg(100 %)
Kalium2.019 mg(50 %)
Calcium427 mg(43 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen7,8 mg(52 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink11 mg(138 %)
gesättigte Fettsäuren24,2 g
Harnsäure353 mg
Cholesterin215 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4
1
150 g
grüne, entsteinte Oliven
2 EL
100 g
50 g
frisch geriebener Parmesan
Pfeffer aus der Mühle
4 Scheiben
30 g
1
1
¼
1 TL
150 ml
trockener Rotwein
250 ml
Für das Püree
500 g
mehligkochende Kartoffeln
Für das Gemüse
500 g
1
2 EL
150 ml
Außerdem
40 g
150 ml
lauwarme Milch
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WirsingKartoffelRindfleischbrüheOliveMilchRotwein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Rouladen waschen, trocken tupfen und nebeneinander ausbreiten. Den Knoblauch abziehen und grob hacken. Die Oliven mit dem Knoblauch und dem Öl in einem Mixer fein pürieren und den Ricotta sowie den Parmesan untermengen. Die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf den Rouladen verstreichen, mit je einer Scheibe Frühstücksspeck belegen und zu Rouladen aufrollen.

2.

Mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren und in einem Topf mit heißem Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebeln, Karotten und den Sellerie schälen, grob würfeln, mit dem Tomatenmark zu den Rouladen geben und kurz Farbe nehmen lassen. Mit dem Wein ablöschen, die Brühe angießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze 1 1/2-2 Stunden schmoren lassen.

3.

Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Den Wirsing putzen, von dem harten Strunk befreien und in schmale Streifen schneiden. Die Schalotte abziehen, fein hacken und mit dem Wirsing in heißem Öl anschwitzen. Die Brühe angießen, die Gewürze dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten dünsten.

4.

Die fertig gegarten Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit der Butter und der Milch zu einem Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken. Die fertigen Rouladen herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit dem Wirsinggemüse und dem Kartoffelpüree auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit Pfeffer übermahlt servieren.