Rumfrüchte mit Baiserhaube

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rumfrüchte mit Baiserhaube
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 27 min
Fertig
Kalorien:
329
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien329 kcal(16 %)
Protein3 g(3 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker39 g(156 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K7,1 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium390 mg(10 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin14 mg
Zucker gesamt52 g(208 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterPflaumeAprikoseOrangeSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
gemischte Beeren Erd-, Brom-, Johannis-, Blaubeeren
2
4
25 g
2 EL
40 ml
1
Orange Saft
2
1 Prise
100 g
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Die Beeren waschen und auf Küchenkrepp trocken tupfen. Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Achtel schneiden. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Das Obst in eine Pfanne in heiße Butter geben, mit Zucker bestauben, karamellisieren und mit Rum ablöschen. Den Orangensaft angießen und kurz einkochen. Alles in vier Portionsschälchen geben.
2.
Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse anfängt Spitzen zu ziehen. Die Baisermasse auf die Früchte setzen und mit einem Bunsenbränner goldbraun abflämmen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.
Zubereitungstipps im Video