Russisches Honigbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Russisches Honigbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
24
Zutaten
je 75g Rosinen und Korinthen
3 EL Wodka
250 g flüssiger Honig
125 g feiner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Margarine
3 EL Milch
3 Eier (Größe M)
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 gehäufter TL Zimt
gem. Ingwer
1 Prise Muskatnuss
500 g Mehl
2 TL Kakaopulver
3 gestr. TL Backpulver
je 75g Orangeat und Zitronen in Würfeln
100 g gehackte Walnusskerne
Guss
250 g Puderzucker
3-4 EL Zitronensaft
je 25g Zitronat und Orangeat (fein gewürfelt) zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigMargarineZuckerWalnusskernMilchKakaopulver

Zubereitungsschritte

1.

Rosinen und Korinthen über Nacht in Wodka einweichen.

2.

Honig, Zucker, Vanillinzucker, Margarine und Milch in einen Topf geben und unter Rühren langsam erwärmen. In eine Schüssel geben und abkühlen, aber nicht fest werden lassen. Nach und nach die Eier, Bittermandel-Aroma und die Gewürze unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und sieben. Esslöffelweise unter die Honigmasse rühren. Zum Schluss die eingeweichten Rosinen und Korinthen, Orangeat, Zitronat und die Walnüsse untermengen.

3.

Den Teig in eine große gefettete Kastenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (Gas: Stufe 2, Umluft: 130 Grad) etwa 1 ½ Stunden backen, nach etwa 1 Stunde das Gebäck abdecken. Gebäck aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

4.

Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit überziehen. Mit Zitronat und Orangeat bestreuen. Guss fest werden lassen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite