Safran-Rosen-Creme mit Feigen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Safran-Rosen-Creme mit Feigen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 7 h 20 min
Fertig
Kalorien:
448
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien448 kcal(21 %)
Protein10 g(10 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker39 g(156 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K6,4 μg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium498 mg(12 %)
Calcium211 mg(21 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin27 mg
Zucker gesamt55 g

Zutaten

für
4
Für die Blütenblätter
1 Eiweiß
20 Bio-Rosenblütenblätter
4 EL Zucker
Für die Creme
450 ml Milch
60 g Zucker
½ TL Zimtpulver
½ Päckchen Vanillezucker
1 TL Orangenschale
½ Vanilleschote Mark
100 g Milchreis
6 Blätter weiße Gelatine
1 TL Orangenlikör
1 Döschen Safranfäden
1 TL Rosenwasser
2 Eiweiß
Salz
80 ml Schlagsahne
Außerdem
200 g frische, reife Himbeeren
1 EL Puderzucker
1 TL Zitronensaft
4 Feigen
Minze zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchHimbeereMilchreisZuckerSchlagsahneZucker

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 70°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Eiweiß mit 1 TL Wasser verquirlen und die Rosenblütenblätter damit dünn bestreichen. Mit Zucker bestreuen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 3-4 Stunden trocknen lassen. Die Blütenblätter herausnehmen, auskühlen lassen, die Hälfte grob zerstoßen und den Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze hochschalten.
2.
Die Milch mit dem Zucker, Zimt, Vanillezucker, Orangenabrieb und Vanillemark in einem Topf zum Kochen bringen, den Reis zugeben und mit geschlossenem Deckel im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten quellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Orangenlikör leicht erwärmen und die Safranfäden darin einweichen. Den Milchreis aus dem Ofen nehmen, die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen und den Safran mit den zerstoßenen Rosenblütenblättern und dem Rosenwasser unterrühren und den Reis abkühlen lassen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter den Reis ziehen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und unter den Reis heben. Diesen in gut ausgespülte Förmchen (á ca. 150 ml) füllen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
3.
Zwischenzeitlich die Himbeeren verlesen, putzen und mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft in einem Mixer fein pürieren. Das Püree durch ein Haarsieb streichen.
4.
Die Feigen schälen und in Spalten schneiden. Das Himbeermark in Dessertschalen/-teller verteilen, die Creme kurz in heißes Wasser tauchen, auf die Himbeersauce stürzen und mit den Feigen, den restlichen Rosenblütenblättern und Minzblättchen garniert servieren.
Schlagwörter