print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Salat mit Birne und Schinken

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Salat mit Birne und Schinken

Salat mit Birne und Schinken - Würzige und süße Aromen – perfekt vereint!

Health Score:
Health Score
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
256
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien256 kcal(12 %)
Protein8 g(8 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin1,7 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium392 mg(10 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure75 mg
Cholesterin18 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
4
2 Stangen
1
250 ml
1 EL
150 g
roher Schinken (in Scheiben)
3 EL
2 EL
1 EL
körniger Senf
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BirneStaudensellerieZitroneWeißweinHonigSchinken

Zubereitungsschritte

1.

Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, Birnen in Spalten schneiden. Sellerie waschen, putzen, gegebenenfalls entfädeln und in 4 cm lange Stifte schneiden. Zitrone auspressen.

2.

Weißwein mit Honig und Zitronensaft in einem Topf aufkochen lassen. Birnenspalten und Selleriestücke zugeben, vom Herd nehmen, lauwarm abkühlen lassen.

3.

Schinken in beschichteter Pfanne ohne Fett bei starker Hitze knusprig braten.

4.

Birnen und Sellerie aus dem Sud nehmen und mit Schinken auf einer Platte anrichten.

5.

Traubenkernöl mit Apfelessig und Senf verrühren und mit Salz abschmecken. Sauce über den Salat träufeln und Pfefferkörner darübergeben.

Video Tipps

Wie Sie Birnen perfekt schälen
Wie Sie eine Birne blitzschnell vierteln und entkernen
Schreiben Sie den ersten Kommentar