Sanddorneis mit Rotwein-Dörrobst

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sanddorneis mit Rotwein-Dörrobst
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
393
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien393 kcal(19 %)
Protein5 g(5 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate58 g(39 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K7,3 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin11,2 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium604 mg(15 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin81 mg
Zucker gesamt52 g

Zutaten

für
4
Obst
125 ml trockener Rotwein
2 EL Orangenlikör
1 unbehandelte Orange
1 EL Apfelkraut
Lebkuchengewürz
250 g gemischtes Trockenobst
Eis
1 Ei
2 EL ungesüßter Sanddornsirup
1 EL Ahornsirup
125 g Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TrockenobstRotweinSchlagsahneAhornsirupOrangeEi

Zubereitungsschritte

1.

Für das Obst den Wein mit dem Orangenlikör, abgeriebener Orangenschale, dem Orangensaft, Apfelkraut und Lebkuchengewürz in einem Topf mit dem Trockenobst vermischen.

2.

Alles einmal aufkochen und zugedeckt auf der abgeschalteten Kochstelle 5 Minuten ziehen lassen. In einer Schüssel zugedeckt in den Kühlschrank stellen und kühlen, bis das Eis fertig ist.

3.

Für das Eis das Ei mit Sanddorn- und Ahornsirup in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgerätes zu einer dicken, schaumigen Creme aufschlagen. Die Sahne steif schlagen und darunterziehen.

4.

Die Creme zugedeckt im Gefrierfach des Kühlschranks oder im Tiefkühlgerät in etwa 4 Stunden fest werden lassen. Dabei etwa alle 45 Minuten kräftig durchrühren, damit sich keine großen Eiskristalle bilden. Etwa 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen, damit es geschmeidig wird.

5.

Zum Servieren das eingelegte Obst auf Tellern verteilen. Das Eis mit einem Eßlöffel oder einem Portionierer abstechen und neben dem Obst anrichten.