Sanddornkonfitüre

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sanddornkonfitüre
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
430
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 TL enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein1 g(1 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate82 g(55 %)
zugesetzter Zucker78 g(312 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C450 mg(474 %)
Kalium135 mg(3 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt82 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Sanddornbeere oder Eberesche (Vogelbeere)
300 g
50 ml
Orangenlikör z. B. Cointreau
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Sanddornbeere
Produktempfehlung
Gelierprobe: Einen Tropfen der Marmelade auf einen kalten Teller geben. Sollte die Marmelade nicht fest werden, noch ein wenig Zucker zugeben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Zubereitungsschritte

1.

Die Sanddornbeeren waschen und mit wenig Wasser in einen Topf geben und aufkochen bis die Beeren zu platzen beginnen. Die Beeren durch ein feines Sieb streichen und das Fruchtmark abwiegen. Mit derselben Menge Gelierzucker und dem Orangenlikör in einem Topf aufkochen lassen und 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe durchführen. Wer alternativ Vogelbeeren nehmen möchte sollte darauf achten, dass die Beeren nicht zu bitter sind.

2.
Anschließend die heiße Marmelade in trockene und sterilisierte Gläser füllen, mit einem Deckel verschließen und auf den Kopf gestellt auf einem feuchten Geschirrtuch 5 Minuten stehen lassen. Umdrehen und auskühlen lassen.
 
Ich nehme an, ihr wißt, daß ihr ein falsches Foto in diesem Rezept habt?! Denn dort sind Beeren der Eberesche (Vogelbeeren) und nicht Sanddorn zu sehen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie haben recht. Wir haben im Rezept die Eberesche nun alternativ angegeben.