Sauerbraten nach rheinischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sauerbraten nach rheinischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
701
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien701 kcal(33 %)
Protein67 g(68 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E10,6 mg(88 %)
Vitamin K36,6 μg(61 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin35,2 mg(293 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂12,8 μg(427 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium1.751 mg(44 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen8,2 mg(55 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink14,2 mg(178 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure428 mg
Cholesterin174 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Rinderschmorbraten
500 ml trockener Rotwein
250 ml Rotweinessig
2 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
8 weiße Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
unbehandelten Zitronen
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
100 g Räucherschinken
2 Lebkuchen
Salz
4 EL Öl
2 EL rotes Johannisbeergelee
Pfeffer aus der Mühle
50 g Rosinen
30 g Mandelstifte
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch in einen großen Gefrierbeutel geben, Beutel in eine Schüssel legen. Rotwein, Essig, Nelken, Pfefferkörner, Wacholder und Zitronenschale zum Fleisch geben. Gefrierbeutel gut verschließen. Das Fleisch im Kühlschrank 2-3 Tage in der Marinade durchziehen lassen, dabei ab und zu wenden.

2.

Suppengrün putzen und klein schneiden. Zwiebel pellen und würfeln. Räucherspeck klein würfeln. Lebkuchen zerkrümeln.

3.

Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Mit Salz einreiben. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch darin ringsum anbraten. Suppengrün, Zwiebel und Speck ins Bratfett geben und kurz mit anbraten. 500 ml Marinade angießen und den Lebkuchen zufügen. Zugedeckt etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren.

4.

Fleisch aus dem Fond nehmen und warm stellen. Fond durchsieben. Gelee einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosinen und Mandeln in die Sauce geben und kurz erhitzen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce anrichten.

Schlagwörter