Sauerkraut-Fleisch-Eintopf aus dem Elsass(Choucroute)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sauerkraut-Fleisch-Eintopf aus dem Elsass(Choucroute)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
4 EL Gänseschmalz
800 g rohes, möglichst junges Sauerkraut
200 ml trockener Elsässer Weißwein
1 säuerlicher Apfel
6 Wacholderbeeren
800 ml Fleischbrühe
300 g Schweinebauch gerollt
500 g Kartoffeln
20 ml Kirschwasser
4 Kassler-Koteletts
200 g Gänseleber
12 kleine Blutwürste geräuchert
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frische Kräuter für die Garnitur

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und hacken. 2 EL Gänseschmalz in einem Topf zerlassen. Zwiebel darin anbraten. Sauerkraut dazugeben. Etwa 5 Min. andünsten. Wein angießen. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in dünne Scheiben schneiden, dazugeben. Wacholderbeeren in ein Gewürzsäckchen stecken und in den Topf geben. So viel Fleischbrühe angießen, dass das Kraut knapp davon bedeckt ist. Schweinebauch auf das Kraut legen. Zusammen zugedeckt etwa 1,5 Stunden bei milder Hitze schmoren lassen. Ab und zu umrühren. Dann Kirschwasser angießen und Kartoffeln etwa 30 Min. vor Ende der Garzeit schälen und zugeben. Auch die Würste mit in das Kraut geben.

2.

Kurz vor dem Servieren Koteletts und in Scheiben geschnittene Gänseleber in heißem Schmalz goldbraun braten.

3.

Das Säckchen mit den Wacholderbeeren entfernen. Kraut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten, den in Scheiben geschnittenen Speck, Koteletts, Würstchen, Leber und Kartoffeln ringsherum anlegen. Nach Belieben mit frischen Kräutern garniert servieren.