Sauerkrautpuffer

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sauerkrautpuffer
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
438
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien438 kcal(21 %)
Protein11 g(11 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K61,5 μg(103 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure87 μg(29 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin11,8 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium926 mg(23 %)
Calcium109 mg(11 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren17,5 g
Harnsäure49 mg
Cholesterin235 mg
Zucker gesamt3 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Sauerkraut auf einem Sieb gut abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Kartoffeln schälen, waschen und auf einer Küchenreibe grob raspeln. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Etwas zum Garnieren beiseite legen.

2.

Sauerkraut, Kartoffeln und Schnittlauch verrühren. Eier und Mehl zufügen und unterrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Portionsweise 16 kleine Sauerkrautpuffer von jeder Seite bei mittlerer Hitze knusprig braun braten. Warm stellen. Crème fraîche mit beiseite gelegten Schnittlauchröllchen verrühren und zu den Sauerkrautpuffern reichen. Dazu schmeckt ein Feldsalat mit Haselnußvinaigrette.

 
Hallo, müssen die Kartoffeln vorgekocht werden ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Nein, einfach roh raspeln.