Saure Rädle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Saure Rädle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
360
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert360 kcal(17 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g
mehlig-festkochende Kartoffeln
1 TL
2
60 g
3 EL
1
10
3
1 Stück
getrocknete Zitronenschale
1 EL
mittelscharfer Senf
4 EL
Produktempfehlung

Noch pikanter werden die sauren Rädle, wenn man statt Schweineschmalz 100 g fetten Speck auslässt und darin das Mehl anröstet. Die Grieben kann man vorher herausnehmen und zum Schluss - wieder erhitzt - über die fertigen Kartoffeln geben.

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln in dem mit Kümmel gewürzten Salzwasser in ca. 30 Minuten als Pellkartoffeln kochen.

2.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, hacken und in dem heißen Schweineschmalz goldgelb braten. Das Mehl dazuschütten und so lange rösten, bis es leicht zu bräunen beginnt. Dann unter Rühren mit der Fleischbrühe ablöschen. Das Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Gewürznelken und Zitronenschale dazugeben und alles zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und mit Senf und beliebig viel Essig abschmecken. Heiß halten.

3.

Nun die Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und heiß in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. In eine vorgewärmte Schüssel füllen, mit der Sauce übergießen und sofort servieren. Stilecht ist es nicht, aber es sieht dekorativer aus, wenn man die Kartoffeln mit gehackter Petersilie oder Schnittlauchröllchen bestreut.