Scheiterhaufen mit Schneehaube

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scheiterhaufen mit Schneehaube
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
339
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien339 kcal(16 %)
Protein9 g(9 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium270 mg(7 %)
Calcium90 mg(9 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin107 mg
Zucker gesamt30 g

Zutaten

für
6
Zutaten
5
blättrig geschnittene altbackenes Brötchen
250 ml
1
1
10 g
Schneehaube
2
50 g
Einlage
250 g
40 g
40 g
30 g
Butter zum Einstreichen
Butter für die Form

Zubereitungsschritte

1.

Milch und Eier versprudeln, Zimt, Zitronenschale und Zucker beigeben, alles über die blättrig geschnittenen Semmeln gießen. Die Flüssigkeit aufsaugen lassen. Die halbe Masse in eine bebutterte Auflaufform geben.

2.

Geschälte, blättrig geschnittene Äpfel, Rosinen und Zucker daraufgeben, dann die restliche Semmelmasse auftragen und mit zerlassener Butter beträufeln. Etwa 40 Minuten im Backrohr backen.

3.

2 Eiklar zu steifem Schnee schlagen, mit Feinkristallzucker fest ausschlagen, auf den gebackenen Scheiterhaufen aufstreichen. Diese Schneehaube bei guter überhitze rasch bräunen lassen.