Schinken-Aspik

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schinken-Aspik
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
600 g
gekochter Schinken im Stück
12 Blätter
weiße Gelatine
½ Bund
4
2
4
1 EL
2 Bund
500 ml
klare Brühe Instant
500 ml
5 EL
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchinkenWeißweinPetersilieGelatineKerbelÖl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Schinken in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kerbel und Estragon fein hacken. Knoblauch und Schalotten fein würfeln. Öl erhitzen. Knoblauch, Schalotten und die Kräuter darin kurz andünsten. Petersilie hacken und zufügen.
2.
Brühe erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin aufläsen. Weißwein, Essig und die Kräutermischung zugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
3.
Schinken in eine Form oder Schüssel geben und die Gelatine-Flüssigkeit darüber gießen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
 
Vom Geschmack ist das Rezept sehr gut, wenn man aber den Schinkn mit der noch flüssigen Brühe etc. mischt, vermengt sich das Ganze besser und man kann nachher auch Scheiben schneiden, was leider nicht möglich ist wenn man zuerst den Schinken reingibt und dann die Brühe mit Gelatine etc. Hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt.