Schmalzgebäck nach polnischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schmalzgebäck nach polnischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
592
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien592 kcal(28 %)
Protein26 g(27 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate95 g(63 %)
zugesetzter Zucker45 g(180 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin16,9 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium265 mg(7 %)
Calcium133 mg(13 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure26 mg
Cholesterin110 mg
Zucker gesamt50 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
100 g
2
250 g
1 TL
Fett zum Ausbacken
80 g
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkZuckerNatronEi

Zubereitungsschritte

1.

Den Magerquark, den Zucker und die Eier in einer Schüssel kurz verrühren. Das Mehl mit dem Natron mischen und unter den Quark-Mix kneten. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise (à 6-7 cm Durchmesser) ausstechen.

2.

Aus den Kreisen wieder kleine Kreise (à ca. 2 cm) mittig ausstechen. Das Fritierfett erhitzen und die Teigkringel protionsweise darin in 4-6 Minuten goldbraun ausbacken, dabei einmal vorsichtig wenden. Oponki kurz auf Küchenpapier abtropfen, etwas abkühlen lassen und mit dem Puderzucker bestäuben.