Schoko-Anisplätzchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Anisplätzchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 12 min
Fertig
Kalorien:
237
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien237 kcal(11 %)
Protein3 g(3 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure7 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium137 mg(3 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,8 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin45 mg
Zucker gesamt21 g

Zutaten

für
24
Für den Plätzchenteig
200 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
2 EL Vanillezucker
2 Eigelbe
250 g Mehl
50 g Speisestärke
½ TL Backpulver
100 g gemahlene Mandelkerne
120 g Schokodrops
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
2 Eiweiß
1 EL Zitronensaft
150 g Zuckerrübensirup hell
120 g Puderzucker
½ TL gemahlener Anis
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerMandelkernVanillezuckerZitronensaftAnis
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eigelbe unterrühren und weitere 5 Minuten schlagen. Das Mehl mit der Stärke, dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermischen und so lange kneten bis der Teig geschmeidig ist. Zum Schluss die Schokodrops untermengen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.
2.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen, Kreise mit einem Durchmesser von ca. 4 cm ausstechen und mit Abstand auf das Backpapier legen. Im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten hell backen. Anschließend herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
3.
Für die Creme die Eiweiße mit dem Zitronensaft steif schlagen. Den Sirup bis auf etwa 110°C (mit dem Zuckerthermometer messen) erhitzen und unter ständigem, kräftigen Rühren unter den Eischnee rühren. Den Puderzucker sowie den Anis unterrühren bis eine glänzende Creme entstanden ist. Jeweils etwa 1 Esslöffel der Creme auf eine Keks setzen und einen zweiten Keks darauf setzen.