Schoko-Baumkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Baumkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
108
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien108 kcal(5 %)
Protein2 g(2 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure7 μg(2 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,1 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium99 mg(2 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin47 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
48
Für den Teig
¼ kleine Tonkabohne (in der Apotheke erhältlich)
175 g Butter
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
6 frische Eigelbe
½ gestr. TL gemahlener Zimt
1 Msp. gemahlene Nelke
1 Msp. gemahlener Kardamom
1 Msp. gemahlene Muskatblüte
150 g Weizenmehl
6 frische Eiweiß
Fett für die Form
Für den Überzug
100 g Orangenmarmelade
300 g Zartbitterkuvertüre
30 g Kokosöl
50 g Puderzucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Tonkabohne z. B. auf einer Muskatreibe fein mahlen. Die Butter mit dem elektrischen Handrührgerät geschmeidig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, langsam einrieseln lassen und so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
2.
Den Backofengrill auf 240° (Umluft 210°) vorheizen. Die Eigelbe nach und nach unter die Masse rühren. Tonkabohne, Zimt, Nelke, Kardamom und Muskatblüte mit dem Mehl mischen, sieben und unter die Masse rühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.
3.
Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder fetten. 2 EL Teig hineingeben, mit einem Pinsel verstreichen und im unteren Drittel des Backofens etwas 2 Min. hellbraun backen. Die nächste Teigschicht aufstreichen und erneut etwa 2 Min. backen, bis die Oberfläche hellbraun ist. Den ganzen Teig auf diese Weise verarbeiten.
4.
Das fertige Gebäck mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter legen. Die Konfitüre aufkochen lassen, das Backpapier abziehen, die Konfitüre auf den Baumkuchen streichen und erkalten lassen. Die dunklen Ränder abschneiden und den Teig in etwa 4x4 cm große Quadrate schneiden. Die Quadrate so halbieren, dass Dreiecke entstehen.
5.
Für den Überzug die Kuvertüre in Stücke brechen und mit dem Kokosfett in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Die Baumkuchenecken vollständig in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und zum Erstarren auf Backpapier legen. Die Baumkuchenecken mit Puderzucker bestreuen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite