Schoko-Käsekuchen-Torte

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schoko-Käsekuchen-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
468
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien468 kcal(22 %)
Protein10,73 g(11 %)
Fett25,14 g(22 %)
Kohlenhydrate47,49 g(32 %)
zugesetzter Zucker18,73 g(75 %)
Ballaststoffe0,17 g(1 %)
Vitamin A204,87 mg(25.609 %)
Vitamin D0,81 μg(4 %)
Vitamin E1,87 mg(16 %)
Vitamin B₁0,06 mg(6 %)
Vitamin B₂0,16 mg(15 %)
Niacin0,73 mg(6 %)
Vitamin B₆0,01 mg(1 %)
Folsäure13,01 μg(4 %)
Pantothensäure0,16 mg(3 %)
Biotin0,33 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,52 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium326,33 mg(8 %)
Calcium141,12 mg(14 %)
Magnesium50,39 mg(17 %)
Eisen3,31 mg(22 %)
Jod21,55 μg(11 %)
Zink0,78 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren13,98 g
Cholesterin102,28 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Für den Pudding
200 ml
½ Päckchen
Vanillepuddingpulver für 250 ml Flüssigkeit
2 EL
Puderzucker zum Bestauben
Für die Quarkcreme
3
800 g
150 g
1 Päckchen
Schokopuddingpulver für 500 ml Flüssigkeit
Außerdem
Butter für die Form
Mehl für die Form
Für die Glasur
250 g
40 g
Zum Garnieren
braun-weißes Schokoladenröllchen
Für den Teig
160 g
50 g
1 Prise
1
2 EL
100 g
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitungsschritte

1.
Für den Boden das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei und den Kakao hineingeben und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen.
2.
Mit einer Teigkarte sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
3.
Zwischenzeitlich für den Pudding 2 EL Milch mit dem Puddingpulver verrühren, die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und die Puddingmilch unter Rühren einfließen lassen. 2-3 Minuten köcheln lassen, vom Herd ziehen, in eine Schüssel füllen und mit Puderzucker bestaubt erkalten lassen.
4.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
5.
Für die Quarkcreme die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Quark, Zucker und Puddingpulver verrühren.
6.
Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben.
7.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und eine gebutterte und mit Mehl ausgestaubte Springform damit auslegen.
8.
Den Boden dünn mit etwas Quarkcreme bestreichen. Den Vanillepudding in einen Spritzbeute mit großer Lochtülle geben und mittig einen Kreis aufspritzen. Die restliche Quarkmasse vorsichtig darüber geben und den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
9.
Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
10.
Für die Schokoladenglasur die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Butter in Stückchen dazugeben und ebenfalls schmelzen lassen.
11.
Auf dem Kuchen verteilen und mit einer Palette glatt streichen.
12.
Mittig mit Schokoladenröllchen garnieren und trocknen lassen.