Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Schoko-Mokkacreme-Torte mit Schokoladenschleife

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Mokkacreme-Torte mit Schokoladenschleife
Health Score:
Health Score
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 10 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
12
Portionen
Für den Biskuitboden
6
6
180 g
1 Päckchen
80 g
60 g
80 g
Für die Füllung
300 g
150 g
1 EL
200 g
2 EL
Mokka (Espresso)
350 g
geschlagene Schlagsahne
Für die Glasur und Garnitur
400 g
dunkle Kuvertüre
150 g
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Alle benötigten Zutaten für den Biskuitboden genau abmessen und bereitstellen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eiweiße zu Eischnee schlagen und bevor er ganz steif wird den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiter rühren bis der Eischnee ganz steif ist.
2.
Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben. Kakaopulver zusammen mit dem Mehl und der Speisestärke über die Eimasse sieben und ebenfalls unter die Masse heben.
3.
Den Teig auf das Backblech geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen (175 °C Ober-/Unterhitze) 15-20 Min. backen (Stäbchenprobe machen).
4.
Das fertige Biskuit aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springform lösen, auf ein Küchengitter stürzen und erkalten lassen und mindestens 2 Std. ruhen lassen. Den Biskuitbodeneinmal längs und einmal quer halbieren, sodass vier gleich große Stücke entstehen. Ein Biskuitbodenteil in einen verstellbaren, eckigen Backrahmen legen.
5.
Für die Füllung die beiden Schokoladen getrennt schmelzen. Für die helle Creme die Vollmilchschokolade mit dem Espresso verrühren und abkühlen lassen. Dann 200 g Creme double unterrühren und 200 g geschlagene Sahne unterheben. Die Hälfte der Creme auf den Biskuitboden im Backrahmen streichen und mit einem Biskuitboden belegen. leicht andrücken. Für die dunkle Creme die dunkle Schokolade mit dem Kaffeelikör verrühren, die restliche Creme double und die übrige geschlagene Sahne unterheben. Auf den Biskuitboden im Backrahmen streichen, mit einem Biskuitboden belegen, leicht andrücken und schließlich die übrige helle Creme daraufstreichen. Das ganze mit dem letzten Biskuitboden belegen, leicht andrücken und die Torte 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
6.
Inzwischen die Kuvertüre für die Glasur und Garnitur hacken. Etwa ein Drittel davon (ca. 125-150 g) in eine Schüssel geben. Die Sahne aufkochen, etwas abkühlen lassen und nach und nach heiß über die Schokolade gießen, dabei langsam aber ständig rühren, damit die Kuvertüre schmilzt. Anschließend abkühlen lassen, dann mit dem Mixer zur Canache aufschlagen, auf die Torte gießen, glattstreichen und fest werden lassen. Den Backrahmen entfernen, die Ränder der Torte mit einem sehr scharfen, angefeuchteten Messer begradigen. Die übrige Kuvertüre schmelzen und temperieren. Mehrere 4-5 cm breite Folienstreifen auf der Arbeitsfläche nebeneinander auslegen, die Kuvertüre mit der Palette daraufstreichen und anziehen lassen. Bevor sie ganz fest wird, die Folienstreifen einzeln von der Arbeitsfläche abziehen. Zwei davon als Paketbänder über die Torte legen: Die Schokoladenbänder jeweils mit dem Folienstreifen nach oben auf der Torte drappieren, dann erst die Folie abziehen. Für die Schleife mehrere kurze Schokobänder jeweils zur Schleife legen und auf der Torte arrangieren, die Enden des Geschenkbandes aus kürzeren Schokostreifen anlegen und zum Schluß ein etwa quadratisches Stück Schokoladenband als Knoten in der Mitte auflegen.

Video Tipps

Wie Sie Eiweiß am besten zu steifem Schnee schlagen
Wie Sie gekonnt Eigelb mit Zucker schaumig rühren
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar