Schoko-Pinien-Plätzchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Pinien-Plätzchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
50
Zutaten
300 g Butter weich
150 g Zucker
2 Prisen Salz
2 Eigelbe
350 g Mehl
100 g gemahlene geschälte Walnüsse
Pinienkerne zum Belegen
200 g Zartbitterkuvertüre zum Garnieren
125 g Johannisbeerkonfitüre zum Füllen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Die Eigelbe einzeln nacheinander unterschlagen. Das Mehl mit den Walnüssen mischen, in die Buttermasse sieben und alles rasch zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech mit Papier auslegen.
3.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 0,3-0,5 cm dick ausrollen, in gleichmäßig große Streifen schneiden (á ca. 1,5x10 cm) und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. 1/3 mit Pinienkernen belegen, leicht eindrücken. Den Teig ca. 8 Minuten lichtgelb backen, auf dem Blech/bzw. auf dem Papier auskühlen lassen.
4.
Die Schokolade schmelzen. 1/3 der Plätzchen mit Marmelade bestreichen und je 1 Plätzchen mit Pinienkernen darauf setzen. Die Einfachen und die gefüllten Doppelplätzchen jeweils mit der Unterseite in die Schokolade tauchen und abtropfen lassen. Zum Trocknen auf Backpapier legen. Die einfachen Plätzchen mit je einem Klecks Marmelade und einem Pinienkern garnieren. Gut verschlossen aufbewahren.